Haben Sie Fragen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter. Sie erreichen uns telefonisch unter

> Leipzig: 0341-47849800
> Stuttgart: 0711-787828670

Zentrale E-Mail: kanzlei@knpp.de
Kostenfreie Online-Kostenanfrage

Ihre direkten Ansprechpartner:
> Rechtsanwalt Ernst H. Knigge
> Rechtsanwalt Igor Dragobetski
> Mediator RA Bernhard B├Âhm

Auswahl unserer Leistungen:
- Beratung und Vertretung bei
- K├╝ndigung
- Vertragsverletzung
- Arbeitsvertragsgestaltung
- Leistungsorientierter Bezahlung
- Betriebsverfassungsrecht
- Mobbing und Bossing
- Konfliktmanagement
- Mediation


Arbeitsrecht

Das Arbeitsrecht, genauer das Individualarbeitsrecht regelt die Rechtsverh├Ąltnisse der am Arbeitsverh├Ąltnis unmittelbar beteiligten Personen, insbesondere der Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Arbeitnehmer sind in Abgrenzung zu Selbst├Ąndigen oder dienstvertraglich Verpflichteten in ihrer Arbeit unselbst├Ąndig. Das Arbeitsrecht ist nicht in einem einheitlichen Gesetz niedergelegt. Die Grundregeln befinden sich im B├╝rgerlichen Gesetzbuch, daneben gibt es eine Vielzahl von Einzelgesetzen. Die ├╝berwiegende Zahl der einzelgesetzlichen arbeitsrechtlichen Bestimmungen geh├Ârt dem Zivilrecht an.

Wichtige Rechtsquellen sind zun├Ąchst das B├╝rgerliche Gesetzbuch (BGB), das Handelsgesetzbuch (HGB), die Gewerbeordnung, das Entgeltfortzahlungsgesetz, das Bundesurlaubsgesetz, das Betriebsverfassungsgesetz und insbesondere das K├╝ndigungsschutzgesetz. Desweiteren bestehen wichtige Gesetze f├╝r Sondergruppen wie das Mutterschutzgesetz.

Wesentliche Pflicht des Arbeitnehmers ist die Pflicht zur Arbeitsleistung, ein wichtiges Recht das im BUrlG festgelegte Recht auf Urlaub. Dar├╝ber hinaus ist er zur R├╝cksichtnahme durch Verschwiegenheit, Interessenwahrung etc. verpflichtet. Den Arbeitgeber trifft im wesentlichen die Verg├╝tungspflicht, daneben auch die F├╝rsorge-, die Gleichbehandlungs- und nicht zuletzt auch die Besch├Ąftigungspflicht. Im Falle von Pflichtverletzungen stehen beiden Seiten unterschiedliche Sanktionsm├Âglichkeiten zur Verf├╝gung. Sie reichen von der Ermahnung ├╝ber die Abmahnung bis zur K├╝ndigung. Es besteht die M├Âglichkeit der Leistungsverweigerung und des Schadenersatzes.

Das heutige Arbeitsrecht ist aufgrund seiner besonderen sozialen Relevanz und seines bestimmenden Einflusses auf die Lebensgestaltung einer Vielzahl von Menschen vielf├Ąltigen und h├Ąufigen ├änderungen ausgesetzt. Die Entwicklung geht pausenlos weiter, derzeit ist ein Antidiskriminierungsgesetz im Gespr├Ąch, das je nach Ausgestaltung gro├čen Einfluss auf die k├╝nftige Eingehung von Arbeitsverh├Ąltnissen und Auswahl von Arbeitnehmern haben k├Ânnte. Gleichzeitig werden aufgrund politischer Vorgaben oftmals gesetzliche Normen angepasst, so zuletzt bei der beschlossenen ├änderung des K├╝ndigungsschutzes.

Die vielen Einflüsse und Änderungen des Arbeitsrechts erfordern eine qualifizierte und individuelle Rechtsberatung.

 
 
^ Seitenanfang
 
Druckansicht